vers la page d'accueil vers la navigation principale vers le contenu principal vers le formulaire de contact vers le formulaire de recherche
KKG3358 RGB

Abfahrt eines Brennelement-Transportes aus dem Kernkraftwerk Gösgen

13. Oktober 1999 00:00

Retour à l'aperçu

Im Rahmen der vorliegenden Bewilligung für den Transport von insgesamt 48 bestrahlten Brennelementen zur Wiederaufarbeitungs-Anlage La Hague in Frankreich verliess heute gegen 14.20 Uhr ein Transportwagen mit 12 bestrahlten Brennelementen das KKG in Richtung La Hague. Nach Aufhebung des Transportstopps war ein erster Transport mit 12 Brennelementen bereits Anfang September durchgeführt worden. Für den Abtransport des Bahnwagens liegen sämtliche notwendigen Dokumente und Bescheinigungen vor, insbesondere die Sauberkeits-Bescheinigung der unabhängigen Kontrollinstanz Société Générale de Surveillance (SGS). Der Bahnwagen wurde am vergangenen Montag mit dem Transportbehälter beladen und zur Abfahrt vorbereitet. Vor Ausfahrt des Bahnwagens aus dem Kraftwerksgelände besetzten einige Aktivisten für kurze Zeit die Zubringergeleise zum Areal. Sie wurden von der Polizei zur Personenkontrolle abgeführt. Aufgrund des öffentlichen Interesses an den zusätzlich eingeführten Massnahmen zur Vermeidung von Kontaminationen an Transportbehälter und Bahnwagen wurde beim ersten Transport von Anfang September den Medien ein umfassender Einblick in alle Tätigkeiten um den Beladevorgang und die Transportabwicklung geboten sowie, als Ausnahmeregelung, der Abfahrtermin des Bahnwagens bekanntgegeben.