Heute beobachteten einige Anwohner in der Umgebung des KKG, wie Schaumfetzen aus dem Kühlturm ausgetragen wurden. Dies führte zu vereinzelten Nachfragen.
 
Gemäss den Auflagen eines Regierungsratsbeschlusses des Kantons Solothurn aus dem Jahre 1978 muss das Kühlwasser hinreichend entkeimt werden. Dies geschieht seit der Inbetriebnahme des KKG mittels regelmässiger Beimischung von Javelwasser.
 
Diese Massnahme minimiert die Bildung von Algen und Biofilm im Kühlturm. Dabei kommt es erwartungsgemäss zu Schaumbildung. Einzelne Schaumfetzen können je nach Witterung über die Kühlturmkrone ausgetragen werden.
Visites

Visites

Venez nous visiter et faites-vous votre propre opinion!

Lire plus »
Offre d'emploi

Offre d'emploi

Ausbildung zum Reaktoroperateur


ICT System Engineer (m/w)


Lire plus »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer