Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG genehmigt Jahresabschluss 2014

24. mars 2015 19:28

Das Kernkraftwerk Gösgen (KKG) erzielte im 35. Betriebsjahr eine Jahresproduktion von netto 8,02 Milliarden Kilowattstunden (Vorjahr 6,41 Milliarden kWh). Die Jahreskosten zulasten der Partner beliefen sich in der Berichtsperiode auf rund 361,2 Mio. CHF (Vorjahr 319,2 Mio. CHF).

 

Zur langfristigen Sicherstellung und kontinuierlichen Steigerung der Sicherheit und Verfügbarkeit des Kraftwerks wurden im Berichtsjahr 134 Mio. CHF (Vorjahr 213 Mio. CHF) in anlagentechnische Verbesserungen und substanzerhaltende Massnahmen investiert.

 

Die Entwicklung der Finanzmärkte 2014 wirkte sich wiederum positiv auf die Performance der Stilllegungs- und Entsorgungsfonds aus. Zudem zahlte die Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG im Jahr 2014 insgesamt 36,9 Mio. CHF in die beiden Fonds ein.

 

Die Gesellschaft ist als Partnerwerk geführt. Partnerwerke sind dadurch gekennzeichnet, dass die Aktionäre die gesamte Energieproduktion übernehmen und im Gegenzug die sich ergebenden Jahreskosten erstatten. Gemäss Partnervertrag beträgt die auszuschüttende Dividende wie im Vorjahr 6 % des einbezahlten Aktienkapitals. Einschliesslich der Zuweisung an die gesetzliche Reserve resultiert daraus ein erforderlicher Jahresgewinn von 18,6 Mio. CHF.

 

Die Generalversammlung der Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG wird am 12. Mai 2015 in Däniken stattfinden. Der Geschäftsbericht 2014 wird am 22. April 2015 im Internet aufgeschaltet.

 

Weitere Informationen:   www.kkg.ch

 

Medienkontakt für Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG:

 

Alpiq

Group Communications

Andreas Meier

Telefon: +41 62 286 71 10

E-Mail: medien@alpiq.com

Visites

Visites

Venez nous visiter et faites-vous votre propre opinion!

Lire plus »
Offre d'emploi

Offre d'emploi

Ausbildung zum Reaktoroperateur


ICT System Engineer (m/w)


Lire plus »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer