Am Puls der modernen Technik

Ein Job für Profis: Austausch von Brennelementen im Kernkraftwerk Beznau (KKB) während der Revision. (Bild: Axpo)

Kernkraftwerke sind komplexe Anlagen, ausgestattet mit zahlreichen mechanischen und elektrischen Systemen. Um eine sichere und wirtschaftliche Stromproduktion zu erreichen, braucht es das Zusammenspiel all dieser Systeme, wie in anderen Industriebetrieben auch. Im Bemühen, die bereits hohe Sicherheit und Effizienz weiter zu verbessern, werden Systeme und Komponenten laufend dem neusten Stand der Technik angepasst. Dies bedeutet für die Mitarbeitenden, am Puls der modernen Technik zu sein, und immer wieder neue Herausforderungen am Arbeitsplatz zu bewältigen. Die vielfältigen Aufgaben eröffnen Ihnen interessante berufliche Perspektiven.
 
Neben der verlässlichen Technik spielt das Kraftwerkpersonal die Hauptrolle. Rund 1600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in den Schweizer Kernkraftwerken und haben hier ein weites Betätigungsfeld gefunden. Die Kernkraftwerke bilden auch Jugendliche in diversen Berufen aus.

Die Kontaktadressen für konkrete Anfragen sowie Links zu aktuellen Stellenangeboten der Kraftwerke finden Sie hier

Berufe im Kernkraftwerk Infos zum Downloaden

Auch die Zwilag Zwischenlager Würenlingen AG ist ein interessanter Arbeitgeber. Für den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit radioaktiven Abfällen sind fachlich qualifizierte und sozialkompetente Mitarbeitende notwendig. Aktuell beschäftigt das Zwilag über 70 Mitarbeitende in diversen Berufen und auf unterschiedlichen Führungsstufen.

Die Kontaktadressen für konkrete Anfragen sowie Links zu aktuellen Stellenangeboten im Zentralen Zwischenlager finden Sie hier.

top

Aufgabenbereiche

Um einen einwandfreien Betrieb zu gewährleisten, sind im Kernkraftwerk vielfältige Aufgaben zu erfüllen, die in Aufgaben- und Fachbereiche zusammengefasst werden. Solche Aufgabenbereiche sind: Betrieb (Produktion), Instandhaltung, Chemie (z. B. Wasserchemie, Radiochemie), Strahlenschutz, Technische Spezialaufgaben (wie Informatik, Kernüberwachung, Sicherheitsanalysen, Qualitätssicherung), Administration und Sicherung.

top

Berufsspektrum

Die vielfältigen Aufgaben im Kernkraftwerk erfordern ein breites Spektrum an fachlich gut ausgebildeten Berufsleuten, wobei aufgrund des Kraftwerkbetriebes die mechanischen und elektrotechnischen Berufe vorherrschen. Unterschieden werden:

  • Hochschulabsolventen (Ingenieure, Physiker und Chemiker der Fachhochschulen, ETH und Universitäten)
  • Gelernte Berufsleute (mechanische und elektrotechnische Berufe, Konstrukteure, Laborberufe, kaufmännische Berufe usw.)
  • Angelernte Tätigkeiten

Die meisten Berufe im Kernkraftwerk sind alltägliche Berufe, wie sie überall in Industrie und Gewerbe zu finden sind. Daneben gibt es Berufe, die nur im KKW vorkommen. Sie haben vor allem mit dem Betreiben eines KKW und dem Strahlenschutz zu tun. Diese KKW-spezifischen Berufe stehen im Mittelpunkt dieser Website.

top

Voraussetzungen

Soliden Grundausbildung auf. Eine abgeschlossene Berufslehre – vorzugsweise im mechanischen und elektrotechnischen Bereich – steht im Vordergrund.
Es eignen sich Personen mit Berufspraxis und einer Portion Lebenserfahrung, wie sie Berufsleute im Alter ab etwa 25 Jahren mitbringen, denn viele Tätigkeiten im Kernkraftwerk setzen grosses Verständnis für Technik, Naturwissenschaften und betriebliche Abläufe voraus.

top

Anforderungen

Die besonderen Aufgaben im KKW stellen hohe Anforderungen an die Charaktereigenschaften der künftigen Mitarbeitenden. Gefragt sind folgende Eigenschaften:

  • Verantwortungsbewusstes Handeln und ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein
  • Bereitschaft, anspruchsvolle Arbeit zu verrichten und Eigenverantwortung zu tragen
  • Teamfähigkeit sowie diszipliniertes und exaktes Arbeiten
  • Aufgeschlossenheit für Neues und die Bereitschaft, immer wieder Neues zu lernen
  • Systematisches Denken und konsequentes Handeln
  • Wille zur ständigen Weiterbildung im Spezialgebiet wie auch im ganzen Bereich des Kraftwerkes
  • Bereitschaft, auch zu unregelmässigen Zeiten zu arbeiten
top

Gut zu wissen

Wer sich für einen Zweitberuf im KKW entschliesst, muss sich Folgendes bewusst sein:

  • Er beginnt eine neue Ausbildung, eine neue Lehrzeit, in einem interessanten, aber anspruchsvollen Gebiet.
  • In wenigen anderen Gebieten sind moderne Technik und Sicherheit zwei so zentrale Fragen wie in einem Kernkraftwerk, dies stellt immer wieder neue Herausforderungen.
  • Der sichere Umgang mit Radioaktivität bedingt arbeitstechnische Erschwernisse bei gewissen Arbeiten.

Medienmitteilung

Betriebsverlauf

10.10.2017 15:18

Die Anlage produzierte im September 2017 nach Plan und ohne Unterbruch.

...

mehr »
Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

Bereichsleiter Tiefbau / Leiter Projekte Bautechnik (m/w)
Detail

Polymechaniker Fertigung (m/w)
Detail

Fachingenieur Nebenanlagen (m/w)
Detail

mehr »
Kontakt Stellen

Kontakt Stellen

© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG

Kraftwerkstrasse
CH-4658 Däniken

T: +41 (0)62 288 20 00
F: +41 (0)62 288 20 01

Kontaktformular

© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer