Geplanter Produktionsunterbruch

02. Februar 2019 17:09

In der Nacht auf Sonntag, 3.2.2019, wird das Kernkraftwerk Gösgen (KKG) für die Ursachenabklärung und Reparatur einer Dampfleckage an einer Messleitung im nicht-nuklearen Teil vom Netz genommen. Die Dampfleckage hatte keine Auswirkungen auf die Umwelt.

Um die Reparatur ausführen zu können, muss der betroffene Anlagenteil freigeschaltet und abgekühlt werden. Nach der Reparatur und den entsprechenden Prüfungen wird das KKG die Produktion wieder aufnehmen.

Das Eidgenössische Nuklearinspektorat Ensi und die Energiewirtschaft wurden über die geplante Abstellung informiert.

Kontakt: Tel. 062 288 20 00, Barbara Kreyenbühl, www.kkg.ch

Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

Leiter Information (m/w)
Detail

Mitarbeiter/in Projektmanagementoffice
Detail

Fachingenieur Maschinentechnik / Systemverantwortlichen (m/w)
Detail

mehr »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer/Datenschutz