46. ordentliche Generalversammlung der Kernkraftwerk Gösgen-Daniken AG

27. Mai 2019 18:01

Die Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG (KKG) hat am 27. Mai 2019 in Olten die 46. ordentliche Generalversammlung abgehalten. Die Aktionäre genehmigten den Lagebericht und die Jahresrechnung 2018. Zudem entlastete die Generalversammlung die Mitglieder des Verwaltungsrats.

Das KKG, das sich derzeit in seinem 40. Betriebsjahr befindet, erzeugte im Jahr 2018 netto 8,25 Milliarden Kilowattstunden Strom und wies mit 8244 Betriebsstunden eine weiterhin sehr hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit auf.

In seiner Präsidialansprache sagte Verwaltungsratspräsident Michael Wider, die Verantwortlichen des KKG hätten seit 1979 zahlreiche Stürme politischer und gesellschaftlicher Natur erlebt. Unzählige Diskussionen mit Behörden und der Verwaltung seien geführt worden, um die Rahmenbedingungen für die Kernkraftwerke so erträglich wie möglich zu gestalten. «Dies wird so weitergehen und wir werden uns auch in Zukunft in diesen Sturm stellen», sagte Michael Wider. Genauso konsequent wird im KKG auch stetig in anlagentechnische Verbesserungen und substanzerhaltende Massnahmen investiert zur langfristigen Gewährleistung der Verfügbarkeit und der höchsten Sicherheit des Kraftwerks: Im Berichtsjahr 2018 wurden dafür 61,1 Mio. CHF aufgewendet.

 

Weitere Informationen: www.kkg.ch

 

Medienkontakt für Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG:

Alpiq Holding AG

Communications & Public Affairs

Guido Lichtensteiger

Telefon: +41 62 286 71 10

E-Mail: medien@alpiq.com

Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

Elektromechaniker / Elektroinstallateur EFZ (m/w)
Detail

Instandhalter Lüftungs-, Klimaanlagen (m/w)
Detail

mehr »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer/Datenschutz