Um 18:26 Uhr wurde durch eine defekte Diode ein falsches Schutzsignal ausgelöst. Dadurch führte die Anlage auslegungsgemäss eine Reaktorschnellabschaltung aus. Als Folge davon wurde sichtbar und hörbar Dampf abgeblasen. Die Anlage ist abgeschaltet und befindet sich in einem sicheren Zustand. Durch diesen Vorfall ist keine Radioaktivität ausgetreten. Die Sicherheitsbehörde ENSI ist umgehend informiert worden.  
 
Nach Behebung des Fehlers und entsprechenden Prüfungen wird die Anlage die Produktion wieder aufnehmen.
 
 
Zusätzliche Informationen  
 
An der Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG sind folgende fünf Aktionäre beteiligt: 
 
Alpiq AG, Olten 40 %
Axpo AG, Baden 25 %
Centralschweizerische Kraftwerke AG (CKW), Luzern 12,5 %
Energie Wasser Bern (ewb), Bern 7,5 %
Stadt Zürich 15 %  
 
 
Reaktortyp: Druckwasserreaktor
Elektrische Leistung: 1035 Megawatt
Inbetriebnahme: 1979  


Kennzahlen für das 32. Betriebsjahr 2011:  
 
Jahresproduktion netto: 7,91 Milliarden kWh Jahreskosten: 315,1 Millionen Schweizer Franken Produktionskosten: 3,98 Rappen pro kWh.  
Kontakt: Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG
 
Medienstelle Telefon +41 62 288 20 00 www.kkg.ch  
 
Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

Bereichsleiter Tiefbau / Leiter Projekte Bautechnik (m/w)
Detail

Polymechaniker Fertigung (m/w)
Detail

Fachingenieur Nebenanlagen (m/w)
Detail

mehr »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer