Seit Anfang 2012 wurden in einzelnen Proben bei Untersuchungen im Kühlturmwasser Legionellen nachgewiesen. Die Überwachung des Kühlturmwassers ist deshalb intensiviert und das Messprogramm erweitert worden. Um einen Anstieg der Legionellenkonzentration zu vermeiden, ist das Kühlturmwasser häufiger mit Javelwasser behandelt worden.  
 
Aufgrund unterschiedlicher Ergebnisse verschiedener Messungen wird die Javeldosierung ab der Betriebsaufnahme nach der Jahresrevision erhöht werden. Vorsorglich werden für Arbeiten im Kühlturm Staubmasken getragen und der Zutritt zum Kühlturm bleibt für Besucher vorläufig gesperrt.   Die Legionellen-Werte der letzten Messung vor der Abstellung zur Jahresrevision waren auf einem unbedenklichen Niveau.  

Siehe auch Medienmitteilung vom 5. April 2012
 
 
Auskunft: Tel. 062 288 20 00
 
Dr. Bruno Elmiger, Konstantin Bachmann
Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

Guides de visiteurs, à temps partiel (h/f)
Detail

Ausbildung zum Reaktoroperateur / Dipl. Techniker HF, Fachrichtung Grossanlagenbetrieb (W/M)
Detail

Lehrstellen 2017
Detail

mehr »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer