Die Anlage produzierte im Berichtsmonat bis zum 12. November nach Plan und ohne Unterbruch.                 

Am 12. November hatte das Reaktorschutzsystem die automatische Abschaltung des Reaktors wie vorgesehen ausgelöst. Grund für die Abschaltung war ein fälschlicherweise ausgelöster Grenzwert bei einem Austausch an der Reaktortechnik. Die fehlerhafte Komponente wurde ausgetauscht. Die Anlage wurde am gleichen Tag wieder angefahren und produzierte für den Rest des Monats nach Plan und ohne Unterbruch. Der Produktionsunterbruch dauerte rund 13 Stunden.

Im Berichtsmonat wurden 36 frische Uran-Brennelemente der Nachladung 44 angeliefert.

Die Zahlen für den November 2021: Bruttoerzeugung 753'980 MWh, Nettoerzeugung 716'890 MWh, Minderstromproduktion infolge Abgabe von Dampf an benachbarte Kartonfabriken 7'450 MWh.

Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer/Datenschutz