Die Anlage wurde im Vormonat am 28. Mai 2010 für die Jahresrevision und den Brennelementwechsel abgestellt.  
Im Verlauf der Jahresrevision wurden 40 der insgesamt 177 Brennelemente durch neue Brennelemente ersetzt.  
Zu den Schwerpunkten der Revision gehörten zahlreiche wiederkehrende Prüfungen und Instandhaltungsarbeiten an bau-, maschinen-, elektro- und leittechnischen Systemen und Komponenten. Zu den Schwerpunkten der Revision gehörten umfassende Zustandsprüfungen am Reaktorkühlkreislauf, Brennelementinspektionen, Schraubenprüfungen am Kernbehälter und an der Kernumfassung sowie Wirbelstromprüfungen an Dampferzeugerrohren.  
Ausserdem wurden Notstandbatterien und Gleichrichter für die unterbuchslose Versorgung der Steuerung der Notstandanlage ersetzt. Während der diesjährigen Revision wurde der im Jahr 2008 begonnene Austausch der Kunststoffeinbauten im Kühlturm abgeschlossen.  
Am 19. Juni 2010 nahm das Kernkraftwerk Gösgen die Stromproduktion wieder auf und erreichte am 30. Juni 2010 100% Leistung.


Die Zahlen für den Juni 2010: Bruttoerzeugung von 237'878 MWh, Nettoerzeugung von 220'298 MWh, Minderstromproduktion infolge Abgabe von Dampf an benachbarte Kartonfabrik 1'428 MWh.
 
Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

Lehrstellen 2017
Detail

Elektromechaniker (m/w)
Detail

mehr »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer