Während der diesjährigen Jahresrevision, die am 4. Mai beginnt und rund zwei Monate dauert, werden im Maschinenhaus neue Niederdruckturbinen, neue Kondensatoren und ein neuer Generator eingebaut.
 
Für den Generatoraustausch wurden bereits im Verlauf der Jahresrevision 2012 verschiedene Vorarbeiten geleistet.
 
Im September 2012 wurde der Maschinenhauskran mit 400 Tonnen Tragkraft durch einen stärkeren mit 500 Tonnen ersetzt. Der Kranersatz war notwendig aufgrund des höheren Gewichts des neuen Generators, der 460 Tonnen schwer ist. Die spektakuläre Kranaustauschaktion erfolgte durch eine auch von ausserhalb der Anlage sichtbare Öffnung in der Maschinenhaus-Südwand.
 
Der Lieferant des neuen Generators ist die Siemens AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr. Die Generatorkomponenten wurden vor einigen Tagen in Mühlheim verschifft und auf dem Rhein bis zur Umladestation im Hafen von Birsfelden transportiert.
 
Für den Weitertransport des 460 Tonnen schweren Stators und des rund 100 Tonnen schweren Rotors wurden unterschiedliche Verkehrswege und Transportmittel vorgesehen.
 
Der leichtere Rotor wurde auf der Strasse von Birsfelden nach Däniken transportiert. Er ist bereits im KKG eingetroffen.
 
Der Stator wird am Mittwoch, den 20. März vom Schiff auf einen Spezial-Transportwagen geladen. Die Fahrt nach Däniken erfolgt in der Nacht vom Freitag auf den Samstag. Der Bahntransport verläuft über den SBB-Rangierbahnhof Basel nach Däniken und von dort über die Industriegeleise ins KKG.
 
Der Transportwagen wird voraussichtlich am Samstagmorgen zwischen 4 und 6 Uhr früh im KKG eintreffen, wo er zum Maschinenhaus geführt wird.
 
Stator und Rotor werden bis zum Einbau während der kommenden Jahresrevision auf dem KKG-Areal zwischengelagert.
 
 
Zusatzinformation zum Generator
 
Der Einwellenturbosatz setzt sich aus einer Hochdruck- und drei Niederdruckturbinen sowie aus Generator, Erreger und Hilfserreger zusammen. Er ist 55 Meter lang und dreht mit 3000 Umdrehungen pro Minute.
 
Der zweipolige Drehstromsynchrongenerator ist für eine Nennleistung von 1250 Megavoltampère (MVA) ausgelegt. Er besteht aus dem Gehäuse mit den Lagern, dem federnd aufgehängten Blechpaket mit der Statorwicklung, der Wellendichtung und Stromableitung sowie dem Rotor mit der bürstenlosen Gleichstromerregung.
 
Die mit einer Spannung von 27 Kilovolt erzeugte Leistung wird über den Generatorschalter, die drei Blocktransformatoren auf das 400-Kilovolt-Verbundnetz gespeist.
 
 
Bilder zur Generatorlieferung finden Sie hier
Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

Lehrstellen 2017
Detail

Elektromechaniker (m/w)
Detail

mehr »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer