Am 7. Juli 2017 hat das defekte Vorschaltgerät einer Fluoreszenzröhre im kontrollierten Bereich des Kernkraftwerk Gösgen KKG zu einer Rauchentwicklung geführt. Die entsprechende Brandmeldelinie löste vorschriftsgemäss aus und unterbrach automatisch die Lüftung zu Ringraum und Sicherheitsdruckbehälter, um das Ausbreiten des Rauches zu verhindern.

Das KKG hat dazu dem Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI am 31.7.2017 einen Bericht eingereicht.

Werkbesuche

Werkbesuche

Kommen Sie uns besuchen, und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

mehr »
Offene Stellen

Offene Stellen

ICT System Engineer (m/w)
Detail

Elektroniker/Automatiker (m/w)
Detail

mehr »
© Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG /Sitemap/Impressum/Disclaimer